Lade Veranstaltungen

„Solidarität – Bewegung schafft Veränderung“

Termin

Datum:
13. Dezember
Zeit:
18:30

Veranstaltungsort

Ballhof Eins
Ballhof
30159 Hannover

Inhalt von Google Maps

Datenschutz

SOLIDARITÄT

… ist eine Kraft, die gerade in Zeiten wie diesen notwendig ist,um drängende gesellschaftliche Reformen durchzusetzen. Das gilt für die Bewältigung des Klimawandels, die Zurückweisung der
Macht der Internet-Konzerne und für den Kampf für bessere Lohn und Arbeitsbedingungen. Solidarität bedeutet wechselseitige Verbundenheit, Zusammengehörigkeit und Hilfe. Sie ist die Bereitschaft der Menschen, füreinander einzustehen und sich gegenseitig zu helfen. Sie gilt zwischen Starken und Schwachen, zwischen den Völkern und zwischen den Generationen. Solidarität schafft Macht zur Veränderung, das ist die Erfahrung der Arbeiterbewegung, der Umweltbewegung und von vielen anderen zivilgesellschaftlichen Initiativen. Bewegung schafft Veränderung.

Mit unserer Veranstaltung wollen wir den Grundwert der Solidarität ins Bewusstsein rufen und die vielen Bewegungen in unserem Land, die für soziale Grundrechte streiten, gegen den Klimawandel aufstehen und sich dem rechten Hass und Terror in den Weg stellen, feiern. Dazu laden wir Sie herzlich ein!

Programm
Einlass: 17.30 Uhr
Beginn: 18.30 Uhr
Ende: 22.00 Uhr
Begrüßung:  Arno Brandt und Urban Überschär
Grußwort:  Mehrdad Payandeh | DGB Vorsitzender Niedersachsen, Bremen, Sachsen-Anhalt
Musik:  Laway und La Kejoca  | Musikgruppe
Rede:  Heribert Prantl | Süddeutsche Zeitung
Text:  Hanna Legatis und Martin Kunze | Schauspieler/innen
Musik:  Laway und La Kejoca
Pause
Grußwort:  Ministerpräsident Stephan Weil
Text:  Hanna Legatis und Martin Kunze
Musik:  Laway und La Kejoca

Anmeldung: Bitte bis spätestens zum 06. Dezember 2019 per Mail unter: info@nullforum-fuer-politik-und-kultur.de. (bitte dabei eine postalische Adresse angeben).
Bei Rückfragen (Anmeldungen bitte ausschließlich per Mail): 0511-35770830